Logo

Wirbeltherapie nach Dorn oder: Kurieren mit dem Daumen

DaumenEs setzt mich immer wieder in Erstaunen, wenn ich in meiner Praxis sehe, welche Auswirkungen eine sanfte Korrektur der Wirbelsäule haben kann.
Ob Schmerzen an der Schulter, Migräne, unerklärliches Kribbeln, Verdauungsbeschwerden oder eine Achillessehnen-Entzündung: Das Richten der Wirbelsäule hat wesentlich mehr Auswirkungen auf den ganzen Körper als man im ersten Moment denkt. Eine Liste der wichtigsten Indikationen finden Sie hier.

Der Daumen zeigt den Weg
In der Behandlung erspüre ich mit dem Daumen Abweichungen der Wirbel von der Mitte. Durch Daumendruck wird dann diese Fehlstellung korrigiert. Der Trick dabei ist, dass die die Wirbel bewegt werden - durch Bein- bzw. Armpendeln. Dadurch braucht es zur Korrektur nur wenig Kraft.
Der Patient arbeitet aktiv mit und kann die Behandlung jederzeit unterbrechen. So ist gewährleistet, dass die Schmerzgrenze nicht überschritten wird.

Daumen an WSSanft richten
Die einzelnen Wirbel werden also nicht ruckartig eingerenkt, wie man meinen könnte, sondern sanft gerichtet.
Die Behandlung beginnt mit dem Richten der Fuß- und Beingelenke, so dass das Becken wieder auf gleich langen Beinen sitzt. Erst dann geht es an die Wirbelsäule. Beginnend im Bereich des Kreuzbeins arbeite ich mich langsam nach oben bis zur Korrektur des Atlas, dem ersten Wirbel.

Eine Massage voraus
Oft reicht eine Behandlung in Verbindung mit der Wirbelsäulenmassage nach Rudolf Breuss ("Breussmassage").
Bei alten Leiden jedoch, die sich zum Teil über Jahre verschleppt haben, sind mehrere Behandlungen erforderlich. S
pezifische Übungen, die Sie von mir erhalten, fördern den Heilungsprozess und bewirken eine lang anhaltende Besserung .

Übungen unterstützen den Heilungsprozess
Wichtig für den Erfolg der Behandlung ist die aktive Mitarbeit des Patienten. Nicht nur während der Behandlung sind Sie gefordert, sondern auch danach: Durch gezielte Übungen wird das Erreichte gefestigt und die Nachwirkung unterstützt.

-------------
Ausbildungen bei:
Harald Fleig, Wehr (2002)   -    Günther Groß, Amtzell (2004)   -   Dieter Dorn, Amtzell (2005)   -  Sven Koch, Freiburg (2011)

 

Anfang

Klassische Homöopathie

Dorn-Wirbeltherapie

Indikationen

weitere Methoden

Über mich

Sprechzeiten

Aktuelles

Preisliste

Kontakt

Anfahrt

homöopathischer Notdienst und andere Links

C. M. Boger

Impressum